Wie funktioniert das?

Wie funktioniert das?

Sie haben keine Kaution zu hinterlegen, SmartCaution ersetzt Ihre Mietzinsgarantie. Wenn Sie bereits eine Kaution für Ihre Mietzinsgarantie auf einem Bankkonto hinterlegt haben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sie zurückzubekommen. Sie können Ihr Geld frei verwenden, sich beruflich weiterentwickeln, andere Investitionen tätigen. Wir verpflichten uns, alle Schulden, die Sie gegenüber Ihrem Vermieter haben, im Rahmen der auf Ihrem Kautionszertifikat angegebenen Limits zu garantieren.

Wer kann beitreten?

SmartCaution übernimmt Garantien für Freiberufler, Treuhänder, Anwälte, Architekten, Mediziner, usw. Jedes Dossier wird aufmerksam und personenbezogen geprüft, wobei sich SmartCaution die Möglichkeit vorbehält, einen Bürgschaftsantrag ohne Begründung zu bewilligen oder abzulehnen.

Ihre Vorteile

Unterschreiben Sie einen neuen Mietvertrag? Behalten Sie Ihr Geld!

  • Der Abschluss des neuen Mietvertrags wird erschwinglicher.
  • Sie müssen keinen grösseren Geldbetrag mehr auf einem Konto hinterlegen
  • Ihre flüssigen Mittel bleiben für andere Projekte verfügbar
  • Sie müssen nicht länger zwischen der alten, noch gesperrten Mietzinsgarantie und der neuen, sofort zahlbaren hin- und her jonglieren.

Haben Sie Ihre Mietkaution bereits fest hinterlegt? Holen Sie sie zurück!

  • Sie können sich das hinterlegte Geld zurückholen, wenn Sie der Mietzinsgarantie SmartCaution beitreten.
Wie viel kostet es?

Der Beitrag variiert zwischen 5 % und 10 % der Höhe der Mietzinsgarantie. Jedes Dossier wir individuell geprüft und der Betrag nach zahlreichen objektiven Kriterien berechnet, wie z.B. die finanzielle Lage des Unternehmens, sein Entstehungsjahr, seine Rechtsform, usw. Die Höhe des Beitrags wird auf dem Dokument "Bürgschaftsantrag" angegeben, das SmartCaution dem Mieter nach Prüfung des Dossiers zusendet.

Zahlung

Der erste, Einschreibungsbeitrag genannte Beitrag ist bei Abschluss des Bürgschaftsvertrags fällig und sichert den Mieter bis zum 31. Dezember des laufenden Jahres ab. Für jedes Folgejahr muss der Mieter einen für das ganze Jahr geschuldeten Jahresbeitrag entrichten. Dieser Beitrag muss vor dem 1. Januar des betreffenden Jahres gezahlt werden.

Top